Musikverlag Kliment
Kolingasse 15, 1090 Wien, Österreich, Tel. +43 1 317 5147-0, Fax +43 1 317 5147-20
Startseite | Suche | Warenkorb | Mein Konto | Anmelden English|Español|Français|Italiano|Nederlands
 Katalog
Stichwortsuche:
Noten
CDs
Bücher
Musikverlag Donautal
Edition Franz Moser
Int. Notendatenbank
 Infos
Komponisten
Wertungsstücke
Abkürzungen
Über uns
Kontakt/AGB
Abkürzungen/MusiklexikonAbkürzungen/Musiklexikon
Abkürzung Cym
Deutsch (de) Becken
Englisch (en) cymbals
Spanisch (es) platillos
Französisch (fr) Cymbale
Ungarisch (hu) cintányer
Italienisch (it) piatto
Niederländisch (nl) bekken
Portugiesich (pt) Prato
Definition/Synonyme Becken sind leicht konvexe, meist aus Bronzelegierungen bestehende Klangteller, die entweder paarweise gegeneinander geschlagen (Paarbecken oder Tschinellen) oder, auf einem Ständer montiert, mit Holz- oder Garnschlägeln angeschlagen werden. Instrumentenkundlich gehören die erstgenannten Becken zu den Gegenschlagidiophonen, die letztgenannten zu den Aufschlagidiophonen. Beim modernen Schlagzeug sind die Becken auf Ständern befestigt und werden mit Stöcken angeschlagen.
Werke mit "Cym" in Besetzungsart hier klicken
Werke mit "Cym" in Besetzungsart/Infos hier klicken
Werke mit "Cym" in Format/Umfang hier klicken
Werke mit "Cym" in Zusatzinfo/Inhalt hier klicken
Bücher mit "Cym" in Zusatzinfo/Inhalt hier klicken
Komponisten mit "Cym" im Ergänzungstext hier klicken
Begriffe mit "Cym" in der Bedeutung hier klicken
Empfehlungen:
2011-12-26 Die Grosse Johannes Heesters-Gala - hier klicken

Rolly Polly Playing Time - hier klicken
Created by MusicaInfo.net