Musikverlag Kliment
Kolingasse 15, 1090 Wien, Österreich, Tel. +43 1 317 5147-0, Fax +43 1 317 5147-20
Startseite | Suche | Warenkorb | Mein Konto | Anmelden English|Español|Français|Italiano|Nederlands
 Katalog
Stichwortsuche:
Noten
CDs
Bücher
Musikverlag Donautal
Edition Franz Moser
Int. Notendatenbank
 Infos
Komponisten
Wertungsstücke
Abkürzungen
Über uns
Kontakt/AGB
Notenblätter/PartiturenNotenblätter/Partituren
2020 - Ein symphonisches Essay - klicken für größeres Bild
klicken für größeres Bild
2020 - Ein symphonisches Essay - Notenbeispiel
Notenbeispiel
Titel 2020 - Ein symphonisches Essay
Kategorie Blasorchester/HaFaBra
Unterkategorie Zeitgenössische Originalmusik (20./21.Jhdt)
Besetzung Ha (Blasorchester)
Format/Umfang PrtStm (Partitur und Stimmen)
Verlags-Artikelnr. KL 2305
Erscheinungsjahr 2021
Verkaufspreis 163,00 EUR (inkl. 10 % österr. USt.)
Komponist Matt, Stefan
Schwierigkeitsgrad 4
Dauer 09:50
Zusatzinfo/Inhalt Im Stück „2020 - Ein symphonisches Essay“ fängt der Komponist die Eindrücke aus dem Corona Jahr 2020 musikalisch ein und kreiert daraus ein symphonisch-mächtiges Werk.

Im 1. Teil werden einfache traditionelle Jodler- Melodien mit groß besetzten Tuttistellen kombiniert. Darauf folgt ein versöhnlicher Choral, der auch im flotten Hauptthema (Allegro Vivace) erkennbar wird.

Der 2. Teil beginnt mit Vogelgezwitscher und einem Jodler der mit Kuhglocken und einem Flügelhornsolo an eine Alm im Sommer erinnern soll. Der Jodler infiziert sich, klingt sehr krank und stirbt kurzerhand. Darauf folgen die Grablegung des Jodlers, imitiert mit einem kurzen Trauermarsch-Thema und Glockengeläut sowie schließlich die ersehnte Auferstehung, die letztendlich ins Hauptthema zurückmündet.

Das Stück endet mit einem hoffnungsvollen und pompösen Grandioso.
Notenbeispiel Notenbeispiel hier klicken
Musterpartitur Musterpartitur hier klicken
Videobeispiel
Lieferbar ja ja
Programmnotizen: Ergänzungstext

Am 31. Dezember 2019 wurde die WHO über Fälle von Lungenentzündung mit unbekannter Ursache in der chinesischen Stadt Wuhan informiert. Daraufhin identifizierten die chinesischen Behörden am 7. Januar 2020 als Ursache ein neuartiges Coronavirus, das vorläufig als „2019-nCoV“ bezeichnet wurde. Das neue Virus erhielt später die Bezeichnung „COVID-19-Virus“.

Quelle/Source: Weltgesundheitsorganisation

Information:
Bekannte Verschwörungstheorien
Wie funktionieren Verschwörungstheorien

Tags:

Krankheiten und Epidemien

Verschwörungstheorien

Zeitgeschichte und Historische Ereignisse

Um die Musterpartituren anzusehen, benötigen Sie den Adobe Reader, den Sie kostenlos herunterladen können. Klicken Sie dazu auf den folgenden Link.

Adobe Reader

Empfehlungen:
Requiem von Julius Fucik, arr. Eduard Scherzer - hier klicken

Um Mitternacht von Julius Fucik, arr. Stefan Ebner - hier klicken
Created by MusicaInfo.net