Musikverlag Kliment
Kolingasse 15, 1090 Wien, Österreich, Tel. +43 1 317 5147-0, Fax +43 1 317 5147-20
Startseite | Suche | Warenkorb | Mein Konto | Anmelden English|Español|Français|Italiano|Nederlands
 Katalog
Stichwortsuche:
Noten
CDs
Bücher
Musikverlag Donautal
Edition Franz Moser
Int. Notendatenbank
 Infos
Komponisten
Wertungsstücke
Abkürzungen
Über uns
Kontakt/AGB
Notenblätter/PartiturenNotenblätter/Partituren
Fest im Harem - klicken für größeres Bild
klicken für größeres Bild
Fest im Harem - Notenbeispiel
Notenbeispiel
Titel Fest im Harem
Kategorie Blasorchester/HaFaBra
Unterkategorie Konzertmusik, bearbeitet
Besetzung Ha (Blasorchester)
Besetzungsart/Infos Orientalisches Charakterstück
Format/Umfang DirStm (Direktionsstimme und Stimmen)
Verlags-Artikelnr. KL 957
Verkaufspreis 52,00 EUR (inkl. 10 % österr. USt.)
Komponist Pecsi, Josef
Arrangeur Weber, Hans
Schwierigkeitsgrad 2
Notenbeispiel Notenbeispiel hier klicken
Musterpartitur Musterpartitur hier klicken
Videobeispiel Kennen Sie ein Video, das diesen Artikel gut demonstriert? Bitte nennen Sie uns den Link oder schicken Sie uns das Video per E-Mail (office@kliment.at) oder Post. Danke.
Externer Link externer Link https://tinyurl.com/2x2v8bys
Lieferbar ja ja
Programmnotizen: Ergänzungstext

Der Ausdruck Harem bezeichnet einen abgeschlossenen und bewachten Wohnbereich eines Serails oder Hauses, in dem die Frauen, die weiblichen Angehörigen und die unmündigen Kinder eines muslimischen Familienoberhaupts leben (im Gegensatz zum Selamlık). Wie im Arabischen bestimmt die Ambivalenz des Begriffes auch seine Bedeutung im deutschen Sprachgebrauch. Er steht einerseits für den geschützten Bereich, andererseits für weibliche Bewohner des Bereichs. Die Städte Mekka und Medina werden im Arabischen als Ḥaram (bzw. gemeinsam als al-ḥaramain) bezeichnet – ein Begriff, der wie ḥarām vom gleichen Wortstamm abgeleitet wird.

Quelle/Source: Wikipedia

Um die Musterpartituren anzusehen, benötigen Sie den Adobe Reader, den Sie kostenlos herunterladen können. Klicken Sie dazu auf den folgenden Link.

Adobe Reader

Empfehlungen:
Ritter Rudis Raubzüge - hier klicken

Requiem von Julius Fucik, arr. Eduard Scherzer - hier klicken
Created by MusicaInfo.net