Musikverlag Kliment
Kolingasse 15, 1090 Wien, Österreich, Tel. +43 1 317 5147-0, Fax +43 1 317 5147-20
Startseite | Suche | Warenkorb | Mein Konto | Anmelden English|Español|Français|Italiano|Nederlands
 Katalog
Stichwortsuche:
Noten
CDs
Bücher
Musikverlag Donautal
Edition Franz Moser
Int. Notendatenbank
 Infos
Komponisten
Wertungsstücke
Abkürzungen
Über uns
Kontakt/AGB
Notenblätter/PartiturenNotenblätter/Partituren
Riedomania - klicken für größeres Bild
klicken für größeres Bild
Riedomania - Notenbeispiel
Notenbeispiel
Titel Riedomania
Kategorie Blasorchester/HaFaBra
Unterkategorie Konzertmusik
Besetzung Ha (Blasorchester)
Format/Umfang PrtStm (Partitur und Stimmen)
Verlags-Artikelnr. KL 1597
Verkaufspreis 70,50 EUR (inkl. 10 % österr. USt.)
Komponist Hausl, Johann
Werkeverzeichnis Op.148
Schwierigkeitsgrad 2
Dauer 5:20
Zusatzinfo/Inhalt Prt

PicFlt
Flt 1,2
Ob
Fag
EsClr
Clr 1,2,3
BClr
ASax 1,2
TSax
BSax

Flh 1,2
Trp 1,2,3
Hrn in F 1,2,3,4
Tnh
Trb 1,2,3
Brt
Euph
Tub 1,2

WltStm

SD
BD
Cym
Mlt
Tmp
Notenbeispiel Notenbeispiel hier klicken
Musterpartitur Musterpartitur hier klicken
Tonbeispiel
Videobeispiel Kennen Sie ein Video, das diesen Artikel gut demonstriert? Bitte nennen Sie uns den Link oder schicken Sie uns das Video per E-Mail (office@kliment.at) oder Post. Danke.
Externer Link externer Link https://tinyurl.com/3f9c77x5
Lieferbar ja ja
Programmnotizen: Ergänzungstext

Ried im Innkreis ist nicht allein die traditionsreiche Bezirksstadt im oberösterreichischen Innviertel, sondern wird immer mehr ein wahres Mekka der Blasmusiker und Blasmusikfreunde. Auch Johann Hausl hat sich von der Atmosphäre dieser Stadt und vor allem ihren Musikern inspirieren lassen. "Riedomania" ist ein klingendes Bekenntnis zu diesem musizierenden Ried.
Eröffnet wird das Werk von einer markanten Einleitung im Umfang von acht Takten, die wiederholt wird. Fanfarenartig, aber rhythmisch durchaus eigenwillig, beginnt die Komposition, Die Blechbläser, Flügelhörner, Hörner und Posaunen, geben zuerst die Klangfarbe an, die Trompeten kommen hinzu und die zweite Hälfte der Einleitung wird vom ganzen Orchester gestaltet.
Ab dem Dal Segno-Zeichen führen die Holzbläser ein eher romantisches, aber durchaus freudiges und recht schwungvolles Thema ein. Eine rhythmisch akzentuierte Melodie der Trompete hebt sich kontrastierend heraus, umspielt von Einwürfen der Hörner und Saxophone.
Nach der Wiederholung dieses Themas wechselt das melodieführende Instrument, die Tenöre sind vorerst tonangebend und der neue melodische Gedanke wird sehr gefällig und einfühlsam in den einzelnen Registern des Orchesters, wie Trompeten, Saxophone, fortgeführt und abgewandelt, auch rhythmisch aufgelockert, um dann das "Andante" vorzubereiten.
Dieses "Andante" ist besonders schwerelos und duftig geraten, auch ganz transparent in der Instrumentation, hier kann man empfindsames Musizieren in bester Weise herausarbeiten. Das Thema ist von gesanglicher Ausdruckskraft, eher schlicht, aber auf jeden Fall träumerisch und gefühlvoll in besonderer Weise.
Nun erklingt wieder das frohbeschwingte Thema nach der Einleitung (Dal Segno), das in eine kurze, aber sehr markante Coda mündet, welche das Werk effektvoll abzuschliessen weiss.
Das beschwingte und rhythmisch modern aufbereitete Werk ist symphonische Blasmusik, der durchaus auch unterhaltsamer Charakter zukommt. Somit eine Komposition, die sich für jedes Konzert eignet, auch im Freien zur Geltung kommt und für Kapellen ab guter Mittelstufe eine wesentliche Bereicherung des Programmes darstellen kann. Auch als festlich-beschwingte Einleitungsmusik lässt sich Riedomania für die Fest - und Feiergestaltung durchaus gebrauchen.

Quelle/Source: Kliment Musikverlag

Tags:

Länder und Städte
Format/Umfang EUR
Riedomania - hier klicken Riedomania (Blasorchester), Partitur und Stimmen 70,50
Riedomania - hier klicken Riedomania (Blasorchester), Partitur

Warenkorb Um diesen Artikel zu bestellen bitte einloggen (hier klicken).


Um die Musterpartituren anzusehen, benötigen Sie den Adobe Reader, den Sie kostenlos herunterladen können. Klicken Sie dazu auf den folgenden Link.

Adobe Reader

Um die Tonbeispiele anzuhören, benötigen Sie einen MP3-Spieler, den Sie kostenlos herunterladen können, z.B.:

Empfehlungen:
2011-12-26 Die Grosse Johannes Heesters-Gala - hier klicken

Requiem von Julius Fucik, arr. Eduard Scherzer - hier klicken
Created by MusicaInfo.net