Musikverlag Kliment
Kolingasse 15, 1090 Wien, Österreich, Tel. +43 1 317 5147-0, Fax +43 1 317 5147-20
Startseite | Suche | Warenkorb | Mein Konto | Anmelden English|Español|Français|Italiano|Nederlands
 Katalog
Stichwortsuche:
Noten
CDs
Bücher
Musikverlag Donautal
Edition Franz Moser
Int. Notendatenbank
 Infos
Komponisten
Wertungsstücke
Abkürzungen
Über uns
Kontakt/AGB
Notenblätter/PartiturenNotenblätter/Partituren
An der schönen grünen Narenta - klicken für größeres Bild
klicken für größeres Bild
An der schönen grünen Narenta - Notenbeispiel
Notenbeispiel
Titel An der schönen grünen Narenta
Kategorie Blasorchester/HaFaBra
Unterkategorie Konzertwalzer
Besetzung Ha (Blasorchester)
Verlags-Artikelnr. 107
Erscheinungsjahr 2000
Komponist Komzak, Karl Sohn
Arrangeur Scherzer, Eduard
Werkeverzeichnis op.227
Schwierigkeitsgrad 4
Zusatzinfo/Inhalt Ergänzungliste zum Österreichischen Blasmusikkatalog 1999.
Notenbeispiel Notenbeispiel hier klicken
Musterpartitur Musterpartitur hier klicken
Tonbeispiel
Videobeispiel Kennen Sie ein Video, das diesen Artikel gut demonstriert? Bitte nennen Sie uns den Link oder schicken Sie uns das Video per E-Mail (office@kliment.at) oder Post. Danke.
Externer Link externer Link https://tinyurl.com/ycknyyut
Lieferbar ja ja
Programmnotizen: Ergänzungstext

Die Neretva ist der bedeutendste Fluss der Herzegowina. Sie ist 225 km lang, davon liegen 203 km in Bosnien und Herzegowina sowie 22 km in Kroatien. Der Lauf der Neretva gehört auf dem Gebiet Bosnien-Herzegowinas zunächst für einige Kilometer zu den Verbandsgemeinden der Republika Srpska Gacko und Kalinovik. Der größte Teil des Flusses verläuft jedoch im Kanton Herzegowina-Neretva der Föderation Bosnien und Herzegowina durch die Gemeinden Konjic, Jablanica, Mostar, Čitluk und Čapljina. Die letzten 22 km gehören zur kroatischen Gespanschaft Dubrovnik-Neretva. Das Wappen von Mostar stilisiert die Neretva unter der Alten Brücke von Mostar.

Quelle/Source: Wikipedia

Tags:

Flüsse und Seen

Fremde Länder und Sehenswürdigkeiten

Länder und Städte

Um die Musterpartituren anzusehen, benötigen Sie den Adobe Reader, den Sie kostenlos herunterladen können. Klicken Sie dazu auf den folgenden Link.

Adobe Reader

Um die Tonbeispiele anzuhören, benötigen Sie einen MP3-Spieler, den Sie kostenlos herunterladen können, z.B.:

Empfehlungen:
Um Mitternacht von Julius Fucik, arr. Stefan Ebner - hier klicken

Requiem von Julius Fucik, arr. Eduard Scherzer - hier klicken
Created by MusicaInfo.net