Musikverlag Kliment
Kolingasse 15, 1090 Wien, Österreich, Tel. +43 1 317 5147-0, Fax +43 1 317 5147-20
Startseite | Suche | Warenkorb | Mein Konto | Anmelden English|Español|Français|Italiano|Nederlands
 Katalog
Stichwortsuche:
Noten
CDs
Bücher
Musikverlag Donautal
Edition Franz Moser
Int. Notendatenbank
 Infos
Komponisten
Wertungsstücke
Abkürzungen
Über uns
Kontakt/AGB
Notenblätter/PartiturenNotenblätter/Partituren
La Principessa (Die Prinzessin) - klicken für größeres Bild
klicken für größeres Bild
hier klicken - Dibiasi, Günter 1971-
Dibiasi, Günter 1971-
Titel La Principessa (Die Prinzessin)
Kategorie Blasorchester/HaFaBra
Unterkategorie Konzertmusik
Besetzung Ha (Blasorchester)
Format/Umfang PrtStm (Partitur und Stimmen)
Verlags-Artikelnr. KL 2109
Erscheinungsjahr 2010
Verkaufspreis 94,50 EUR (inkl. 10 % österr. USt.)
Komponist Dibiasi, Günter
Schwierigkeitsgrad 3+
Selbstwahlliste-Grad EJ
Dauer 6:20
Zusatzinfo/Inhalt Pflichtstück 2013/14 Stufe C des NÖBV und ÖBV!Musikalische Schilderung des kindlichen und höfischen Lebens einer jungen Prinzessin in einer sehr differenzierten, eingängigen Tonsprache. Bemerkenswerte Komposition!
Musterpartitur Musterpartitur hier klicken
Tonbeispiel
Videobeispiel
Lieferbar ja ja
Ergänzender Text: Ergänzungstext

Mit La Principessa ist Günter Dibiasi ein wahres Meisterwerk gelungen. Junge Menschen im Zwiespalt zwischen der bevorstehenden Würde und Bürde eines Herrscheramtes und der Verwirklichung eigener Persönlichkeit und eigener Lebensziele, ein Thema, das uns immer wieder in Bühnenwerken, denken wir an das Musical Elisabeth, vorher schon in Operetten, aber auch in Filmen begegnet. Bei Dibiasi zerbricht die Prinzessin an diesem Zwiespalt nicht, sie weiß sich zu behaupten. Natürlich bewegt sie sich bereits als Kind in der elitären, höfischen Welt, wie dies auch musikalisch einleitend ausgedrückt wird. Ab dem Allegro giocoso gewinnen allerdings kindliche Lebenserfassung und ungetrübter Frohsinn die Vorherrschaft, die Prinzessin wird zum sorgenlosen Kind, das ungestört sein Leben geniessen kann. Aus diesem Bereich wird die Prinzessin wieder zurückgeführt in die Welt höfischer Feierlichkeit und Würde. Ein kurzes Aufblitzen der bewegten Motivik ungetrübten Kindseins soll aufzeigen, dass die Prinzessin ihren Weg gehen und das "Kind in sich" bewahren wird.

Quelle/Source: Kliment
Format/Umfang EUR
La Principessa (Die Prinzessin) - hier klicken La Principessa (Die Prinzessin) (Blasorchester), Partitur und Stimmen 94,50
La Principessa - hier klicken La Principessa, Audio-CD 20,95

Warenkorb Um diesen Artikel zu bestellen bitte einloggen (hier klicken).


Um die Musterpartituren anzusehen, benötigen Sie den Adobe Reader, den Sie kostenlos herunterladen können. Klicken Sie dazu auf den folgenden Link.

Adobe Reader

Um die Tonbeispiele anzuhören, benötigen Sie einen MP3-Spieler, den Sie kostenlos herunterladen können, z.B.:

Empfehlungen:
Requiem von Julius Fucik, arr. Eduard Scherzer - hier klicken

La Principessa, Landespolizeiorchester Nordrhein-Westfalen, Scott Lawton - hier klicken
Created by MusicaInfo.net