Musikverlag Kliment
Kolingasse 15, 1090 Wien, Österreich, Tel. +43 1 317 5147-0, Fax +43 1 317 5147-20
Startseite | Suche | Warenkorb | Mein Konto | Anmelden English|Español|Français|Italiano|Nederlands
 Katalog
Stichwortsuche:
Noten
CDs
Bücher
Musikverlag Donautal
Edition Franz Moser
Int. Notendatenbank
 Infos
Komponisten
Wertungsstücke
Abkürzungen
Über uns
Kontakt/AGB
Notenblätter/PartiturenNotenblätter/Partituren
Grubenlichter Walzer - klicken für größeres Bild
klicken für größeres Bild
Grubenlichter Walzer - Notenbeispiel
Notenbeispiel
Titel Grubenlichter Walzer
Kategorie Blasorchester/HaFaBra
Unterkategorie Konzertwalzer
Besetzung Ha (Blasorchester)
Format/Umfang PrtStm (Partitur und Stimmen)
Verlags-Artikelnr. KL 2302
Erscheinungsjahr 2021
Verkaufspreis 140,00 EUR (inkl. 10 % österr. USt.)
Komponist Zeller, Carl
Arrangeur Ebner, Stefan
Schwierigkeitsgrad 3+
Dauer 08:00
Zusatzinfo/Inhalt Walzer nach Motiven der Operette "Der Obersteiger".
Wunderschöner Operetten Walzer, der unter Riccardo Muti 2021 erstmals im Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker erklang!
Notenbeispiel Notenbeispiel hier klicken
Musterpartitur Musterpartitur hier klicken
Tonbeispiel
Videobeispiel
Lieferbar ja ja
Programmnotizen: Ergänzungstext

Drei Jahre nach "Der Vogelhändler" kommt mit "Der Obersteiger" das nächste Bühnenstück von Carl Zeller im Theater an der Wien heraus. Auch diesmal verfassen die bewährten Librettisten Zellers das Textbuch, Moritz West und Ludwig Held. "Der Obersteiger" wird am 5. Jänner 1894 im Theater an der Wien uraufgeführt. Alexander Girardi spielt wieder die Hauptrolle, den Obersteiger Martin. Aber auch Jenny Pohlner als Komtesse, Therese Biedermann als Nelly und Karl Streitmann als Fürst Roderich tragen zum Erfolg dieser Operette bei. Regie und Inszenierung liegen wieder in den bewährten Händen des Franz Jauner.

Mit seinem erfolgreichen Vorgänger "Der Vogelhändler" hat "Der Obersteiger" sehr viele Gemeinsamkeiten und Ähnlichkeiten und ist eine typische "Nachfolge-Operette". Die volkstümlichen Charaktere, der Szenenablauf und die musikalischen Einfälle des Obersteigers können ihn nicht als "Zwilling" des Vogelhändlers verleugnen. Dass diese Parallelen vom Komponisten und seinen Textdichtern wahrscheinlich bewusst beabsichtigt sind, lässt sich ebenfalls nicht widerlegen. Das die neue Operette bei Publikum, Presse und Kritik Gefallen findet, liegt am gut gearbeiteten Textbuch und an Zellers musikalischen Glanzstücken, wie "Sei nicht bös'", "Der Bürokrat" und vielen weiteren ins Ohr gehenden Melodien. Auf Dauer kann "Der Obersteiger" jedoch mit dem Erfolg von "Der Vogelhändler" nicht Schritt halten und heute wird diese Operette nur mehr sehr selten gespielt.

Quelle/Source: Operetten-Lexikon

Um die Musterpartituren anzusehen, benötigen Sie den Adobe Reader, den Sie kostenlos herunterladen können. Klicken Sie dazu auf den folgenden Link.

Adobe Reader

Um die Tonbeispiele anzuhören, benötigen Sie einen MP3-Spieler, den Sie kostenlos herunterladen können, z.B.:

Empfehlungen:
2011-12-26 Die Grosse Johannes Heesters-Gala - hier klicken

Heurigenbrüder von Julius Fucik, arr. Stefan Ebner - hier klicken
Created by MusicaInfo.net