Musikverlag Kliment
Kolingasse 15, 1090 Wien, Österreich, Tel. +43 1 317 5147-0, Fax +43 1 317 5147-20
Startseite | Suche | Warenkorb | Mein Konto | Anmelden English|Español|Français|Italiano|Nederlands
 Katalog
Stichwortsuche:
Noten
CDs
Bücher
Musikverlag Donautal
Edition Franz Moser
Int. Notendatenbank
 Infos
Komponisten
Wertungsstücke
Abkürzungen
Über uns
Kontakt/AGB
Notenblätter/PartiturenNotenblätter/Partituren
Im Krapfenwaldl - klicken für größeres Bild
klicken für größeres Bild
Titel Im Krapfenwaldl
Kategorie Blasorchester/HaFaBra
Unterkategorie Konzertpolka
Besetzung YB (Schul- und Jugendorchester)
Format/Umfang PrtStm (Partitur und Stimmen)
Verlags-Artikelnr. KL 2105
Erscheinungsjahr 2010
Verkaufspreis 60,00 EUR (inkl. 10 % österr. USt.)
Komponist Strauss, Johann Sohn
Arrangeur Andraschek, Siegmund
Werkeverzeichnis op.336
Schwierigkeitsgrad 2
Dauer 4:30
Zusatzinfo/Inhalt Sehr beliebte Strauss-Polka mit dem typischen 'Kuckuck'-Ruf in einer erleichterten Bearbeitung für Jugendorchester.
Musterpartitur Musterpartitur hier klicken
Tonbeispiel
Videobeispiel Kennen Sie ein Video, das diesen Artikel gut demonstriert? Bitte nennen Sie uns den Link oder schicken Sie uns das Video per E-Mail (office@kliment.at) oder Post. Danke.
Externer Link externer Link https://youtu.be/DjRHxQKn_Uk
Lieferbar ja ja
Ergänzender Text: Ergänzungstext

Im Krapfenwald'l ist eine Polka von Johann Strauss II. aus dem Jahr 1869 und trug ursprünglich den Titel "Im Pawlowsker Walde", als sie am 6. September (= 25. August russischer Kalender) 1869 in Pavlovsk uraufgeführt wurde. Angeblich wurden mehrere Zugaben des Stückes gefordert und Strauss fühlte sich bewegt, das Stück mit einem neuen Titel zu versehen, der zu seinem Publikum im gebürtigen Wien zurückkam.

Der neue Titel "Im Krapfenwald'l" bezieht sich auf das beliebte Krapfenwaldgebiet des Wienerwaldes im malerischen Dorf Grinzing und die Höhen von Cobenzl und Kahlenberg. Das Stück kann sich auch auf den Besitzer der örtlichen Taverne "Krapfenwaldel", Franz Josef Krapf, beziehen, der seine Niederlassung auf dem gleichen Gelände eröffnete. Eduard Strauss, der für die Aufführung vieler Werke seines älteren Bruders aus seiner Russland-Tournee verantwortlich war, führte das Werk am 24. Juni 1870 im Wiener Volksgarten erstmals in Wien auf und genoss dort große Bewunderung.

Die Arbeit, die stark auf die Kulisse des Wienerwaldes hinweist, ruft nach Vogelpfeifen, die die Polka schmücken. Besonders zuletzt trillern und jubllieren verschiedenen Vögel, bevor das Werk einen fulminanten Abschluss nimmt.

Weitere Informationen über das Werk: Wiener Johann Strauss Orchester

Quelle/source: Wikipedia
Format/Umfang EUR
Im Krapfenwaldl - hier klicken Im Krapfenwaldl (Schul- und Jugendorchester), Partitur und Stimmen 60,00
Im Krapfenwaldl (Blasorchester), Partitur
Im Kräftereich - hier klicken Im Kräftereich, Audio-CD 19,95

Warenkorb Um diesen Artikel zu bestellen bitte einloggen (hier klicken).


Um die Musterpartituren anzusehen, benötigen Sie den Adobe Reader, den Sie kostenlos herunterladen können. Klicken Sie dazu auf den folgenden Link.

Adobe Reader

Um die Tonbeispiele anzuhören, benötigen Sie einen MP3-Spieler, den Sie kostenlos herunterladen können, z.B.:

Empfehlungen:
Ritter Rudis Raubzüge - hier klicken

Rolly Polly Playing Time - hier klicken
Created by MusicaInfo.net